Sport & Eventverein

 
Sport & Eventverein: - Aktuelles:

Reise zur „Rallylegend 2011“ in San Marino
Die Rallylegend in San Marino zählt längst zu den heimlichen Motorsport-Highlights in Europa. Auch 2011 bietet der Sport & Eventverein St. Veit wieder eine Reise nach San Marino an.

> Informationen Reise zur "Rallylegend 2011 in San Marino" (.pdf)
ARC Siegerehrung am 20.11:2010:
Am 20.11.2010 um 19 Uhr durfte der Sport & Eventverein die Austrian Rallye Challenge in diesem Jahr zum zweitenmal in Kärnten begrüßen. Im Mai 2010 im Zuge der Jacques Lemans Rallye und jetzt bei der Motorsportgala mit Gesamtsiegerehrung der Saison 2010.

170 Personen aus Österreich, Italien, Deutschland und Slowenien waren Vorort um den Siegern im besonders schönen Rahmen des Fuchspalastes die Ehre zu erweisen.

> mehr
   
Rallylegend San Marino 2010:
Auch heuer waren die Mitglieder des Sport & Eventvereins wieder gemeinsam bei der Rallylegend in San Marino. Einstimmiger Tenor: Nach zwei überaus gelungenen eigenen Veranstaltungen, war der Ausflug zur Rallylegend stressfrei, lustig, lehrreich, verbindend.....- einfach genial!

> Fotos Rallylegend 2010

 

   
SEV Kartrennen - 17.07.2010:
Am Samstag, den 17.07.2010 konnten die ehrenamtlichen Mitglieder des SEV Althofen ihre beiden toll gelungenen Veranstaltungen, die 4. Jacques Lemans - Althofen - Kärnten - Rallye und die 1. Ford Car-Tech Gurtal Classic, in feinem Rahmen feiern. Unter dem Motto - Dankeschön!, gab es zuerst ein gemütliches Beisammensein in der Brauerei Hirt bei Gulasch und Bier und um 18 Uhr startete im ÖAMTC Fahrtechnikzentrum in Mail ein spannendes Kartrennen.

Einige Zuseher zur Unterstützung der Teilnehmer - 10 Herren und 3 Damen am Start - 10 Minuten Qualifikation - und dann die Überraschung für die Teilnehmer - Startaufstellung in verkehrter Reihenfolge. Dies hieß, daß die langsamsten Piloten auf den vorderen Positionen ins Rennen gingen - das Feld mußte daher von den Bestzeithaltern von hinten aufgerollt werden. Große Spannung - grünes Licht und der "Kampf" begann. Überholmanöver ohne Ende, doch nach ca. 8 Minuten allerdings die ersten Regentropfen, welche in kürzester Zeit zum Donnerwetter ausuferten - alle tropfnaß von der Piste und kurzer Spaß beim Driften am nassen Gelände. Aber 10 Minuten später war bereits alles wieder aufgetrocknet und es kam zu einem Restart. Viel Spaß unter den Teilnehmern und tolle Kämpfe wurden dem Zuschauer von den sehr motivierten Kartpiloten geboten.

Damenwertung
1. Platz: Dani Hathold
2. Platz: Nici Grundnig
3. Platz: Cathi Bellwald

Herrenwertung:
1. Platz: Maximilian Troicher
2. Platz: Didi Deticek
3. Platz: Wolfgang Troicher

Ein überaus gelungener "Dankeschön-Nachmittag" ging zu später Stunde zu Ende und im September wird dann wieder neu durchgestartet, denn immerhin richtet der Sport & Eventverein Althofen im November die diesjährige Austrian Rallye Challenge Gesamtsiegerehrung aus.

> Fotos Kartrennen

 

   
 
„Rallylegend in San Marino von 7.-9.10.2009 - und wir waren dabei!
Als Dankeschön lud der Sport & Eventverein Althofen seine Vereinsmitglieder, die bei der 3. Jacques Lemans – Althofen – Kärnten – Rallye im Mai 09 im Einsatz waren, zu dieser großartigen Veranstaltung nach San Marino ein.

Rallyefans aus Wolfsberg, Spittal, Villach, Klagenfurt, Murau, Bruck/Mur; Neunkirchen und sogar aus Scheibbs waren mit von der Partie.

Hofstätter-Reisen aus Althofen organisierte diese 3 Tage perfekt mit einer Reiseleiterin Vorort, die uns zu tollen Actionpoints brachte.

Legenden wie Juha Kankkunen, Marcus Grönholm, Miki Biasion, Sandro Munari, Andrea Aghini, AlexFiorio, Piero Liatti, Michael Gerber…..bewegten legendäre Fahrzeuge wie den Audi Quattro S1, Lancia Stratos, Lancia 037 Totip, Porsche 911 RSR, BMW M3, Opel Ascona 400, MG Metro 6R4….2 Tage quer über die Rallyepfade von San Marino.

Mit rund 200 Fahrzeugen aus der Zeit der Gruppe B des Rallyesports waren dies 2 Tage vom Feinsten!!!

Wir wurden zurückversetzt in die gute alte Zeit der Gruppe B – Monster. Das Brüllen der Motoren war schon minutenlang vorher zu hören, bevor plötzlich der S1, der S4 oder der Stratos mehr als quer bei uns vorbeiflog.

Als Abschluß unseres Ausflugs besichtigten wir noch das Ferrari Museum in Maranello.

Ein perfektes Wochenende mit sensationellem Motorsport und viel Spaß!!!!

Fotos Rallylegend in San Marino:

> Fotos / > Weitere Fotos (Norbi.at)
   
Integrationsklasse erhält 2000 Euro für Therapiegerät
Die Jacques Lemans Althofen Kärnten Rallye bewegt nicht nur Wirtschaft und Tourismus sondern leistet dabei auch Karitatives für einen guten Zweck. (.pdf)
Leitgeb/Bodner auf dem Weg zum Mitropacup-Titel

Die Rallye Alpi Orientali rund um Udine hat in Italien so was wie Kultstatus. Zum 44. Mal wurde sie heuer gestartet, sie zählt neben der Italienischen Meisterschaft, zur EM (Koeffizient 5) und zum Mitropacup, der inoffiziellen Europameisterschaft der Privatfahrer. "Da gibt's noch den Motorsport pur, tolle Strecken und ein fanatisches Publikum", schwärmt Heinz Leitgeb, der mit Co Martin "Jolly" Bodner auf den ausgezeichneten 33. Gesamtplatz kam. In der Klasse der seriennahen Gruppe N-Autos steuerte er seinen Renault Clio auf den achten Platz. "Für uns war das Gesamtergebnis nur Nebensache, wir konzentrierten uns auf den Mitropacup", sagt Leitgeb.

Das Duo landete in Udine dabei in der Mitropacupwertung auf dem vierten Gesamtrang, gewannen ihre Klasse. In Gesamtführung liegt hier der Deutsche Hermann Gassner, der auch schon mehrfacher österreichischer Gruppe-N-Meister wurde.

Die Mittelkärntner führen nach sechs Läufen in der Klasse bis 2000 ccm, Gesamt rangieren sie auf Platz acht.

Auf der zweitägigen, teilweise mehr als 30 Grad heißen Asphalt-Hatz östlich der norditalienischen Metropole Udine sammelten Leitgeb/Bodner auch wertvolle Erfahrungen für die Abstimmung ihres Boliden.

Denn schon am 27. September könnte beim vorletzten Mitropacup-Lauf der Saison, der 25. Rally Città di Bassano eine Vorentscheidung fallen: "Unsere Markenkollegen Marko Kavcic und Walter Lamonato liegen nur vier Punkte hinter uns, in Bassano wollen wir den Sack zumachen und den Klassentitel nach Kärnten bringen", hofft Leitgeb.

„Neste Oil Rally Finnland" - August 2008

Wie im Vorjahr organisierte der SEV Althofen unter der Leitung von Obmann Wolfgang Troicher auch heuer wieder die Reise zu einem WM-Lauf der besonderen Klasse. Hans Selinger ( Metallbau Selinger – Straßburg ), sein Sohn Sebastian, Charly Knees ( Restaurant 7. Himmel Klagenfurt ) mit seinem Sohn Maximilian und Maximilian Troicher traten mit Wolfgang Troicher diese tolle Reise an.

Organisiert von Rallytravels unter der Leitung von Per Carlson und seiner Partnerin Claudia Bidlas, konnte dieses Event nur zu einem Erlebnis der besonderen Art werden.

Der erste Tag begann mit dem Shakedown und dem Besuch des Ford WRC-Rallyeteams. Hautnah konnten wir die Stars der WRC erleben, kurze Gespräche mit ihnen führen und schöne Fotos schießen. Natürlich haben wir diese Gelegenheit genützt um neben den Ford-Piloten Mikko Hirvonen und Jari-Matti Latvala auch Autogramme von Henning Solberg, Petter Solberg, Gigi Galli, Daniel Sordo, Daniel Elena und dem vierfachen Weltmeister Sebastien Loeb zu bekommen.

Alle diese Weltstars haben je eine Jacques Lemans Rallyeuhr 2008 signiert, die demnächst mit dazugehörendem Foto im Shop unserer Homepage zum Verkauf angeboten werden. Wie im Vorjahr, wird der Erlös einem wohltätigen Zweck zugeführt.

An den restlichen drei Tagen wurden pro Tag je drei Sonderprüfungen von uns besucht. Zwischen 5 und 6 Uhr morgens bestiegen wir unseren Bus, um in den finnischen Wäldern die Rallyefahrer und ihre Boliden zu bewundern. Schnelle Kurven, Sprünge, Höchstgeschwindigkeiten auf Schotter – da blieb uns häufig der Mund offen.

Untergebracht in einer finnischen Blockhütte an einem See, hatten unsere Söhne abends sogar Zeit zu fischen und wir nützten unsere eigene Sauna zum Relaxen. Abend verwöhnte uns dann Charly mit seinen Kochkünsten des „7. Himmel“ und wir konnten mit tollen Eindrücken und vollem Bauch die Sonderprüfung „finnische Nacht“ in Angriff nehmen.

Ein Erlebnis der besonderen Art zu buchen bei www.rallytravels.com

Fotos zum Vergrößern anklicken:

Unser Präsident feiert sein Comeback:


Aus verlässlicher Quelle haben die Mitglieder des SEV erfahren, dass deren Obmann Wolfgang Troicher sich aus der Rallyepause zurückmeldet und gemeinsam mit seinem Co Didi Deticek wieder ins Cockpit steigt. Am 09.06.2008 erfolgte im Glantalerhof im engsten Kreise eine sehr emotionale Aussprache, deren Ergebnis es war, es gibt für den Verein nur ein Vollgas voraus, weshalb auch der Obmann, Wolfgang Troicher wieder vermehrt ins Geschehen eingreift.

Sein Debüt mit dem Alfa erfolgt schon bei der Weiz Rallye in der Steiermark Ende Juni. Als Gewinner der Challenge-Meisterschaft 1994 und des 4x4 Cup 1994 ist er gewohnt am Limit zu fahren.

Laut seiner eigenen Darstellungen kann er sich für alle anderen Motorsportarten außer Rallye nicht begeistern, denn er möchte mit seinem Auto keine Kaffeefahrwettbewerbe bestreiten.

Wie ernst es unseren Kollegen, Wolfgang und Didi ist, sieht man an ihrer ebenfalls erst kürzlich erfolgten Anmeldung im Fitness Studio ENJOY in St. Veit an der Glan. Böse Zungen behaupten das speziell der Beifahrer derzeit noch Probleme mit dem für ihn zu kleinen Auto hat.

Warum nun auf einmal ein Wiedereinstieg ins Renngeschehen erfolgt, kann aber nur vermutet werden...

Sport & Eventverein
Althofen

Vereinssitzung am 14.April beim Prechtlhof


Der Sport & Eventverein Althofen sucht auch dieses Jahr wieder engagierte und besonders verlässliche Leute. Wer also die Jacques Lemans Althofen Kärnten Rallye aus einer ganz anderen Perspektive (z.B.Streckenposten....) sehen und somit die Veranstaltung unterstützen will, sollte sich am Montag dem 14.April 2008 um 19.00h beim "Prechtlhof" in Althofen einfinden.

Sport & Eventverein
Althofen

Rallye Finnland 2008 WRC


Hallo Rallyefreunde!

Der Sport & Eventverein Althofen plant eine gemeinsame Reise zur Finnlandrallye 2008. Alle Interessenten können unter Veranstaltungen den Reiseplan nachlesen. Derzeit sind bereits sechs Personen zu dieser Reise fixiert. Wer noch mitfahren möchte, meldet sich bitte per E-Mail bei horst.eder@aon.at. Je früher, desto besser! Die Flüge nach Helsinki sind billiger, wenn sie früh gebucht werden.

Die Rallye der “1000 Seen” wie Sie früher genannt wurde, ist eine der populärsten Events im WRC Kalender.

Schnelle Schotterpassagen, weite Sprünge und eine faszinierende Landschaft - dass sind nur einige der vielen Gründe um diese Veranstaltung zu besuchen.

Mittwoch 30. Juli
17:00 Uhr Treffpunkt Helsinki Flughafen - Busparkplatz
20:30 Uhr Ankunft in Jämsa - Himos Hotel

Donnerstag 31. Juli
Frühstück, Abfahrt zum Shakedown
Danach weiterfahrt am Serviceplatz mit Motorsport Messe
20:00 Uhr Super Special Stage SS1 - Killeri

Freitag 1. August
Besuch von zwei Sonderprüfungen und des Serviceplatzes mit Besuch
des Ford WRC Team, Mittagessen inkludiert;

Samstag 2. August
Besuch von 3 Sonderprüfungen, Mittagessen inkludiert;

Sonntag 3. August
Besuch von 1 Sonderprüfung, danach Ziel Zeremonie

Montag 4. August
06:30 Uhr Abfahrt zum Flughafen Helsinki
10:00 Uhr Ankunft Flughafen Helsinki, 10:30 Uhr Helsinki Zentrum

Im Preis inkludiert:

  • 5 Nächte in einem 4 - 6 Bett Bungalow inklusive Frühstück
  • Mittagessen Freitag und Samstag
  • Bustransfer während der Rallye mit Rallytravels Guides
  • Eintritt zu den Sonderprüfungen, Servicepark und zum Ford WRC Team
  • Rallyemagazin
  • Rallyeinfos und Zeitenservice während der Rallye
  • Rallytravelstransfer vom/zum Flughafen Helsink

Preis: € 695,— Kinder bis 12 Jahre: € 360,—